Details

Transitional Justice in der Weltgesellschaft


Transitional Justice in der Weltgesellschaft



von: Fatima Kastner

27,99 €

Verlag: Hamburger Edition
Format: EPUB
Veröffentl.: 02.03.2015
ISBN/EAN: 9783868546408
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 400

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Das Völkerrecht fordert, dass ehemals repressive Staaten ihre gewaltvollen Vergangenheiten aufklären müssen und verpflichtet diese darüber hinaus dazu, den Opfern von schweren Menschenrechtsverletzungen Wiedergutmachung zukommen zu lassen. Tatsächlich ist eine Vielzahl von Postkonfliktstaaten in Mittel- und Osteuropa, in Afrika, Asien, Lateinamerika und mit Marokko und Tunesien nun auch in der Region des Maghreb und des Nahen Ostens dieser Verpflichtung der transitionalen Gerechtigkeit auch wirklich nachgekommen. Angesichts der Tatsache, dass auf der Ebene der internationalen Politik effektive Durchsetzungsmechanismen fehlen, die souveräne Staaten zur Durchführung von Transitional-Justice-Prozessen zwingen könnten, ist das ein eher unerwarteter Befund. Wie lässt sich dieses erstaunliche Phänomen erklären?
Fatima Kastner unternimmt erstmals den Versuch, die Globalisierung von Transitional Justice aus einer Perspektive der historischen Soziologie der Weltgesellschaft zu erklären. Sie beschreibt die Herausbildung dieses neuartigen Konfliktbewältigungsmodells als eine direkte Folge der Wirkmacht weltkultureller Struktur- und Deutungsmuster und rekonstruiert die sozialhistorischen Ausgangsbedingungen und weltgesellschaftlichen Dynamiken, die zur globalen Ausbreitung von Normen, Standards und Institutionen von Transitional Justice geführt haben. Am Beispiel des Transitionsprozesses in Marokko wird die lokale Wirkweise des globalen Rechtsregimes von Transitional Justice herausgearbeitet und seine weltgesellschaftliche Funktion deutlich gemacht.
Transitional Justice ist zu einem globalen Handlungsmodell der Übergangsgerechtigkeit in der Weltgesellschaft geworden. Kastner beschreibt eindrücklich die sozialstrukturellen Ursprünge und ideengeschichtlichen Entwicklungslinien, die transitionale Gerechtigkeit von der normativen Ausnahme zur weltpolitischen Regel werden ließ.
Von der Ausnahme zur Regel

Zur globalen Diffusion von Transitional Justice

I . Transitional Justice im Königreich Marokko

Das Erbe der "bleiernen Jahre"

Staatszentrierte Deutungen: Heuchelei, Pragmatismus oder gar nachholende Demokratisierung?

Makrosoziologische Deutungen: Effekt einer expandierenden Weltkultur oder Folge funktionaler Differenzierung der Weltgesellschaft?

Eine konstruktivistisch-kognitive Deutung aus neoinstitutionalistischer Perspektive: Zur sinnhaft-diskursiven Macht rationalisierter Anderer

Eine konstruktivistisch-operative Deutung aus systemtheoretischer Perspektive: Zur sozialisierenden Kraft öffentlicher Vergleichskommunikationen

Reichweite und Grenzen makrosoziologischer Analysen

I I . Globale Menschenrechtskultur

Zur Universalisierung von Unrechtserfahrungen in der Weltgesellschaft

Vom Wandel normativer Orientierungen: Zur Genese der Idee universaler Menschenrechte

Die Gesellschaft und ihr Recht: Zur Erfindung des "Menschen der Menschenrechte"

Zur Erosion staatszentrierter Rechtsvorstellungen: Diskursive Vorläufer menschenrechtlichen Denkens im klassischen Völkerrecht

Weltschlüsselereignisse: Zum Aufstieg der Menschenrechte seit der Zäsur von 1945

Weltkulturrevolutionäre Ereignisse in der postkolonialen Ära: Zur Emergenz der Menschenrechte als universaler Code der Legalität

Zur globalen Diffusion der Menschenrechte: Normkonstrukteure, Standardsetzer und Verbreiter im Kontext des Legitimationssystems der Vereinten Nationen

Lokale Kontextualisierung globaler Normen: Zur weltweiten Einsetzungspraxis nationaler Menschenrechtsinstitutionen (NMRI)

I I I . Lex Transitus

Zur globalen Diffusion vergangenheitspolitischer Normen, Standards und Institutionen in der Weltgesellschaft

Transkulturelle Vergangenheitsarbeitskultur: Vom Gebot, zu erinnern, und der Unabweisbarkeit des Verzeihens

Das Jahrhundert der Weltversöhnung? Zur Versöhnungspolitik der Vereinten Nationen

Die Ausdifferenzierung eines Neuen Rechts: Zum erweiterten Gerechtigkeitskonzept von Transitional Justice

Die Weltgesellschaft und ihr Recht: Pluralisierung, Fragmentierung und Hybridisierung

Im Zentrum des Rechts: Das Entscheidungsnetzwerk der Weltgerichte

An den Grenzen des Rechts: Systemunrecht

Lex Transitus: Zur Evolution eines globalen Rechtsregimes von Transitional Justice

Konstrukteure und Agenten vergangenheitspolitischer Normen, Standards und Institutionen

I V. Lethologie
Zur Funktion von Wahrheits- und Versöhnungskommissionen

Versöhnung durch Wahrheit: Die Kommissionen im Spiegel der Transitional-Justice-Forschung

Zwischen Lethe und Mnemosyne: Zur Gedächtnismatrix von Wahrheits- und Versöhnungskommissionen

Zur produktiven Paradoxie des gesellschaftlich organisierten Erinnerns als ein gesellschaftlich organisiertes Vergessen

Gegenläufige Erinnerungen: Das Beispiel Chile

Lethes Recht: Das Beispiel Südafrika

Der Kampf um Erinnerungen: Das Beispiel Argentinien

V. Der Fall Marokko
Staatensozialisation im Kontext universaler Menschenrechte, globaler Vergangenheitsarbeitskultur und lokaler Versöhnungspolitik

Ausgangslage: Marokko unter der Herrschaft von Hassan II.

Chronik eines weltgesellschaftlich induzierten Wandels

Zwischen Tradition und Transition: Marokko unter der Herrschaft von König Mohammed VI.

Der Druck zur Anpassung an globale vergangenheitspolitische Vorgabe

Lokale Kontextualisierung eines globalen Unrechtsaufarbeitungsmodells

Recht und Gesellschaft in Transition?
Fatima Kastner, Dr. phil., Rechtssoziologin; seit 2004 Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg; bis 2013 Wissenschaftlerin am Hamburger Institut für Sozialforschung; seit 2010 Mitglied des Instituts für Weltgesellschaft, Universität Bielefeld. 2012 wurde ihr der renommierte Adam Podgórecki-Preis durch das Research Committee on Sociology of Law der International Sociological Association verliehen und seit 2014 ist sie als Science Ambassador der Arab-German Young Academy of Sciences and Humanities an der Berlin-Brangendburgischen Akademie der Wissenschaften tätig.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Handbook of Population
Handbook of Population
von: Dudley L. Poston, Jr., Michael Micklin
PDF ebook
86,62 €
Statistical Demography and Forecasting
Statistical Demography and Forecasting
von: Juha Alho, Bruce Spencer
PDF ebook
139,09 €
The Health of Aging Hispanics
The Health of Aging Hispanics
von: Jacqueline L. Angel, Keith E. Whitfield
PDF ebook
59,87 €