Details

Religion und Fanatismus


Religion und Fanatismus

Psychoanalytische und theologische Zugänge
Schriften des Sigmund-Freud-Instituts. Reihe 2: Psychoanalyse im interdisziplinären Dialog, Band 11 1. Aufl.

von: Marianne Leuzinger-Bohleber, Paul-Gerhard Klumbies

37,99 €

Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 19.05.2010
ISBN/EAN: 9783647451848
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 340

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Nach dem 11. September 2001 hat sich das Thema »Religion und Fanatismus« mit Vehemenz ins öffentliche Bewusstsein gedrängt. Wir sind mit dem Phänomen konfrontiert, dass es vor allem orthodoxe und konservative Strömungen in den verschiedenen Weltreligionen sind, die heute Zulauf haben. Fundamentalistische Überzeugungen üben eine neue Attraktivität vor allem auf Jugendliche und Spätadoleszente aus. Die Ideologie eines religiösen Exklusivitätsanspruchs stempelt den Anderen zum Ungläubigen, der vernichtet und ausgelöscht werden kann oder sogar muss. Diese Logik ruft archaische Formen von Aggression und Gewalt hervor, die eine große Verunsicherung und Angst verbreiten. In diesem Buch nehmen Psychoanalytiker und Theologen die psychologischen, individuellen, institutionellen und gesellschaftlichen Hintergründe von religiösem Fanatismus und grenzenloser Gewalt in den Blick. In diesem interdisziplinären Dialog sind die einen Experten im Verstehen unbewusster Phantasien und Konflikte, die sich in mörderischer Gewalt manifestieren können. Die anderen verfügen über ein spezifisches Wissen zum Verhältnis des Christentums zur Gewalt sowie zur Auseinandersetzung zwischen den Weltreligionen " sowohl in der Vergangenheit als auch in der globalisierten Gegenwart.
Welche Psychodynamik treibt religiöse Fanatiker an?
Nach dem 11. September 2001 hat sich das Phänomen des religiösen Fanatismus mit Vehemenz ins öffentliche Bewusstsein gedrängt. Wir sind damit konfrontiert, dass orthodoxe und konservative Strömungen in den Weltreligionen Zulauf haben und vor allem auf junge Menschen Attraktivität ausüben. Ein religiöser Exklusivitätsanspruch, der den Anderen zum Ungläubigen stempelt, der vernichtet werden soll, ruft archaische Formen von Aggression und Gewalt hervor. In diesem Buch nehmen Psychoanalytiker und Theologen die psychologischen, individuellen und gesellschaftlichen Hintergründe von religiösem Fanatismus und Gewalt in den Blick.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Nuevos desarrollos en el tratamiento del Trastorno de Ansiedad Generalizada
Nuevos desarrollos en el tratamiento del Trastorno de Ansiedad Generalizada
von: Ignacio Etchebarne, Gordon Hunt, Shweta Gosh, Santiago Juan, Sandra J. Llera, Javier Mandil, Douglas S. Mennin, Danielle Nelson, Michelle G. Newman, Manuela O'Connell, Alicia Andrea Portela, Juan Martín Gómez Penedo, Jean M. Quintero, Megan E. Renna, Taylor N. Stephens, Robyn D. Walser, Henny A. Westra, Andrés Jorge Roussos, Daniel Bogiaizian, Eduardo L. Bunge, Laura Challú, Héctor Fernández-Álvarez, David M. Fresco, Kimberly M. Hara
EPUB ebook
8,99 €
Väter in der psychodynamischen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen
Väter in der psychodynamischen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen
von: Egon Garstick, Arne Burchartz, Hans Hopf, Christiane Lutz
MOBI ebook
30,99 €
Väter in der psychodynamischen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen
Väter in der psychodynamischen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen
von: Egon Garstick, Arne Burchartz, Hans Hopf, Christiane Lutz
EPUB ebook
30,99 €