Details

Public Private Health


Public Private Health

Neue Qualifikationsanforderungen in der Gesundheitswirtschaft
Qualifikationen erkennen - Berufe gestalten, Band 16 1. Aufl.

von: Lothar Klaes, Thorsten Köhler, Alexander Rommel, Gerhard Schüler, Helmut Schröder

19,90 €

Verlag: WBV Media
Format: PDF
Veröffentl.: 14.06.2013
ISBN/EAN: 9783763952601
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 182

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Hospital, out-patient care, medical wellness or e-health: how do the technological advancements and new forms of patient care change the requirements of employees within the public and private health systems?
The study aims to answer this question for the professions of the middle qualification level. Thereby the term health system is consciously stretched. The focus lies on new tasks for skilled personnel within out-patient and in-patient care, the future status of health promotion and prevention, telemonitoring and assistant systems as well as concepts of integrated care.
In expert surveys, interviews and a written Delphi inquiry of nearly 1,500 people data relating to innovative developments was collected and analysed with a view of changed areas of activity and required qualifications.
With the help of the empirical results gained the multi-level study provides early detection work in that it determines hints for potential requirements for changed rules of professions and in that it supports the development of new outlines of professions
Krankenhaus, ambulante Pflege, medical Wellness oder eHealth: Wie verändern technologischer Fortschritt und neue Formen der Patientenversorgung die Anforderungen an die Beschäftigten im öffentlichen und privaten Gesundheitssystem?
Die Studie versucht, diese Frage für die Berufe der mittleren Qualifikationsebene zu beantworten. Der Begriff Gesundheitssystem wird dabei bewusst weit fasst. Im Fokus stehen neue Aufgaben für Fachkräfte in der ambulanten und stationären Versorgung, der zukünftige Stellenwert von Gesundheitsförderung und Prävention, Telemonitoring und Assistenzsysteme sowie Konzepte integrierter Versorgung.
In Expertenbefragungen, Interviews und einer schriftlichen Delphi-Befragung mit fast 1.500 Personen wurden Daten zu innovationsträchtigen Entwicklungen gesammelt und mit Blick auf veränderte Tätigkeitsbilder und erforderliche Qualifikationen ausgewertet.
Mit den gewonnenen empirischen Erkenntnissen leistet die mehrstufige Studie Früherkennungsarbeit, indem sie Hinweise auf einen möglichen Anpassungsbedarf bei Berufsordnungen ermittelt und die Entwicklung neuer Berufsbilder unterstützt.
Inhalt

1 Einführung
1.1 Ausgangspunkte
1.2 Wandel der Qualifikationsanforderungen - Forschungsfrage und Operationalisierung

2 Sachstand: Ergebnisse der Literaturrecherche und -analyse
2.1 Vorüberlegungen: der Wandel der sozialen, politischen und technologischen Rahmenbedingungen
2.2 Innovationsfelder in der Gesundheitswirtschaft: Anpassungsversuche und Bewältigungsstrategien
2.3 Zukünftige Qualifikationserfordernisse in der Gesundheitswirtschaft

3 Studiendesign und methodische Durchführung
3.1 Das Untersuchungskonzept
3.2 Stichprobenkonzept - Struktur der einbezogenen Institutionen und Personen
3.3 Die Durchführung der qualitativen Expertenbefragung
3.4 Die erste Delphi-Runde
3.5 Die 2. Delphi-Runde
3.6 Die Expertenworkshops

4 Entwicklung der Themenfelder und Szenarien

5 Ergebnisse
5.1 Szenario 1: Neue Dienste und Dienstleistungen zur Betreuung und Versorgung älterer und hochbetagter Menschen im häuslichen Bereich und im Wohnumfeld
5.2 Szenario 2: Neue Aufgaben für die Fachkräfte in der ambulanten und stationären Versorgung
5.3 Szenario 3: Verankerung von Gesundheitsförderung und Prävention in allen Tätigkeitsfeldern des Gesundheitswesens
5.4 Szenario 4: Nachfrage nach gesundheitserhaltenden Dienstleistungen (Medical Wellness)
5.5 Szenario 5: Telemonitoring und Assistenzsysteme (z.B. eHealth, Telemedizin, Telepflege, Ambient Assisted Living (AAL), Smart House) als Triebfedern neuer Angebotsstrukturen
und Qualifikationserfordernisse
5.6 Szenario 6: Zunehmende Vernetzung und steigender Bedarf an Prozesssteuerung bei der Versorgung chronischer Erkrankungen (z. B. Integrierte Versorgung, Care Management,
Case Management)

6 Zukünftige Qualifikationserfordernisse bei Gesundheitsberufen der mittleren Qualifikationsebene im Überblick

Literaturverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis
Anhang
Lothar Klaes, Alexander Rommel und Gerhard Schüler arbeiten am Wissenschaftlichen Institut der Ärzte Deutschlands gem. e. V. (WIAD).
Thorsten Köhler ist Projektleiter und Helmut Schröder Bereichsleiter Sozialforschung am infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft GmbH.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Handbook of Blended Shore Education
Handbook of Blended Shore Education
von: Gabriele Strohschen
PDF ebook
154,69 €
University Science and Mathematics Education in Transition
University Science and Mathematics Education in Transition
von: Ole Skovsmose, Paola Valero, Ole Ravn Christensen
PDF ebook
130,89 €
EndNote 1 - 2 - 3  Easy!
EndNote 1 - 2 - 3 Easy!
von: Abha Agrawal
PDF ebook
36,99 €