cover

Über dieses Buch

Von A bis Z den eigenen Weg gehen:

Anja Förster und Peter Kreuz beleuchten anhand des Alphabets die Prinzipien, die im Leben und bei der Arbeit den entscheidenden Unterschied bedeuten. Sie machen Mut, ausgetrampelte Pfade zu verlassen und den eigenen Weg zu entdecken. Ihr Credo: Sei besser die erstklassige Version deiner selbst als die zweitklassige Kopie eines anderen!

Für alle, die mehr aus ihrem Leben machen und wirklich etwas bewegen wollen.

»Mentaltrainer für die Handtasche« Myself

Der Inhalt dieses E-Books ist urheberrechtlich geschützt und enthält technische Sicherungsmaßnahmen gegen unbefugte Nutzung. Die Entfernung dieser Sicherung sowie die Nutzung durch unbefugte Verarbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung oder öff entliche Zugänglichmachung, insbesondere in elektronischer Form, ist untersagt und kann straf- und zivilrechtliche Sanktionen nach sich ziehen.

Der Verlag weist ausdrücklich darauf hin, dass im Text enthaltene externe Links vom Verlag nur bis zum Zeitpunkt der Buchveröff entlichung eingesehen werden konnten. Auf spätere Veränderungen hat der Verlag keinerlei Einfluss. Eine Haftung des Verlags ist daher ausgeschlossen.

Copyright © 2017 Kösel-Verlag, München, in der Verlagsgruppe Random

House GmbH, Neumarkter Straße 28, 81673 München

Copyright der Originalausgabe © 2015 Förster & Kreuz Verlag, Heidelberg

Umschlag: Weiss Werkstatt, München

Umschlagmotiv und Illustration: Andros Link

Layout & Satz: Heidi Nübling, nach einem Entwurf von Catwork Design,

www.catwork-design.de

Autorenportraits: Anja Förster & Peter Kreuz ©privat (Foto: Gregor Hohenberg);

Andros Link ©Andros Link

ISBN 978-3-641-20581-2
V001

www.koesel.de

Anja Förster & Peter Kreuz

Mit Illustrationen von

Andros Link

Kösel

Vorwort

Im Jahr 1949 wurde Picasso gebeten, das Plakatmotiv für den Pariser Friedenskongress zu gestalten. Die Botschaft vom Weltfrieden übersetzte er in eine wunderbare Bildformel: Eine Taube, genial reduziert auf die Umrisslinien. Unglaublich schlicht – unglaublich wirksam.

Seine Zeichnung ist meisterhaft simpel und gerade deswegen von großer Wirkung: Die Überzeugung, dass Frieden und Freiheit möglich sind, hat weltweit Resonanz gefunden und Menschen bewegt, sich dafür einzusetzen – und nicht sitzen zu bleiben und sich aufs Zuschauen zu beschränken.