Details

Gestalt und Gestalten der Soziologie in Hamburg


Gestalt und Gestalten der Soziologie in Hamburg

120 Jahre Wissenschaft vom Sozialen

von: Rainer Waßner

17,00 €

Verlag: Bautz, Traugott
Format: PDF
Veröffentl.: 07.11.2014
ISBN/EAN: 9783869457284
Sprache: deutsch

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Die Geschichte der Soziologie in Hamburg beginnt nicht erst mit der offiziellen Universitätsgründung 1919.1 Der Vorhang zu einer modernen, gleichermaßen empirischen wie theoretisch fundierten und problemorientierten Soziologie hebt sich schon ein Vierteljahrhundert zuvor. Ein junger Sozialphilosoph aus Schleswig-Holstein, Ferdinand Tönnies, wollte publizistisch an der Gestaltung des sich rapide verändernden deutschen Gemeinwesens mitwirken und verlegte deshalb 1894 seinen Lebensmittelpunkt vom eher ländlichen Husum in das pulsierende Großstadtleben der Freien und Hansestadt Hamburg. Er beabsichtigte, vor Ort Kriminalitätsstudien durchzuführen und tat dies dann auch erfolgreich. Währenddessen überraschte ihn der kolossale Hafenarbeiterstreik der Jahre 1896/97. Tönnies kommentierte die Vorkommnisse ausführlich in Fachzeitschriften und sprach damit eine Art Prolog zur späteren akademischen Soziologie.
Rainer Waßner
Soziologie in Hamburg: Einheit in der Vielfalt

Rainer Waßner
Ferdinand Tönnies - der Pionier

Rainer Waßner
Der erste Lehrstuhlinhaber Andreas Walther. Die Etablierung des Faches Soziologie in Hamburg und Deutschland im Spiegel einer Soziologenlaufbahn

Alexander Deichsel
Hans Domizlaff. Und alles ordnet die Gestalt

Gregor Siefer
Der Soziologie auf der Suche nach Wirklichkeit. Helmut Schelsky in Hamburg 1953-1960

Rainer Waßner
Helmut Schelsky. Ein Soziologe für die Bundesrepublik Deutschland

Gregor Siefer
Gedenken und Brückenschlagen. Persönliche Erinnerungen an Heinz Kluth

Rainer Waßner
Janpeter Kob. Ein Repräsentant der Hamburger Soziologie

Gerhard Kleining
In Memoriam Christa Hoffmann-Riem

Gregor Siefer
Der Mythos der 68er und die Soziologie in Hamburg

Rainer Waßner/Nikolay Golovin
Würdigung von Klaus Eichner

Gregor Siefer
Früher war (nicht) alles anders. Persönliche Erinnerungen an die Soziologie in Hamburg nach 1945

Torsten Sturm
Seit 1998 aktiv: Der Alumni-Verein Hamburger Soziologinnen und Soziologen e.V. Von den Anfängen bis zum Janpeter-Kob-Preis

Alexander Deichsel
Laudatio zur erstmaligen Verleihung des Janpeter-Kob-Preises 2014

Eckart Krause
Mitten im Grindel: der "Pferdestall"

Rainer Waßner
Orte der institutionellen Soziologie in Hamburg seit 1926

Bernd Thuns
Kleine Blicke auf und in das gegenwärtigen Institutsgebäudes AP 1 "Pferdestall"

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

The Sociology of Community Connections
The Sociology of Community Connections
von: John G. Bruhn
PDF ebook
48,14 €
East Asian Social Movements
East Asian Social Movements
von: Jeffrey Broadbent, Vicky Brockman
PDF ebook
190,39 €
Handbook of Religion and Social Institutions
Handbook of Religion and Social Institutions
von: Helen Rose Ebaugh
PDF ebook
60,94 €