Details

Die Aufklärung und ihre Weltwirkung


Die Aufklärung und ihre Weltwirkung


Geschichte und Gesellschaft., Heft 23 Aufl.

von: Wolfgang Hardtwig, Claus Scharf, Christine Vogel, Thomas Ahnert, Sabine Dabringhaus, Volker Depkat, Andreas Eckert, Franz-Leander Fillafer, Marian Füssel, Christoph Herzog, Monika Neugebauer-Wölk

44,99 €

Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 20.01.2010
ISBN/EAN: 9783647364230
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 321

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Die Aufklärung hat das Bewusstsein revolutioniert, indem sie es in die kantische Polarität von »Zeitalter der Aufklärung« und »aufgeklärtes Zeitalter« hineinspannte. Aufklärung meint einerseits eine klar abgegrenzte historische Epoche, andererseits einen bis heute anhaltenden universalen Prozess. Die Aufklärung hat Modernisierungsprozesse beschleunigt, wie die Rationalisierung der Staatlichkeit. Sie hat mit ihrem Fortschrittsdenken den Glauben an innerweltliche Glücksverwirklichung etabliert und damit allen kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Prozessen eine neue Dynamik verliehen. Die Aufklärung hat europäische Ursprünge, aber sie wirkte und wirkt weltweit. Der heutige Weltgegensatz von Islamismus und westlicher Zivilisation lässt sich daher als Folge der Wirkung von Aufklärung verstehen.
Geboren 1944 in Reit im Winkl (Obb)Studium der Geschichte, Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie in Basel und München1972: Promotion München 1982: Habilitation München 1985"1991: Professor für Neuere Geschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg1987: Gastprofessor an der Emory University Atlantaseit 1991: Professor für Neuere Geschichte (Schwerpunkt 19. Jh.) an der Humboldt-Universität zu Berlin1993: Mitherausgeber von "Geschichte und Gesellschaft"1993/94: Fellow am Institute for Advanced Study Princeton2000/01: Stipendiat am Historischen Kolleg München.
Aufklärung meint einerseits eine klar abgegrenzte historische Epoche, andererseits einen bis heute anhaltenden universalen Prozess. Die Aufklärung hat Modernisierungsprozesse beschleunigt und modernen Lebensmächten wie der Bildung eine unerhörte Bedeutung verliehen. Sie hat mit ihrem Fortschrittsdenken allen kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Prozessen eine neue Dynamik verliehen. Dieser Band zeigt Kontinuität, Wandel und Ausbreitung der Aufklärung im Spannungsfeld von kleinräumigen Entstehungsmilieus, nationalen Kulturen und transnationalen und globalen Wirkungsräumen.
HistorikerInnen, KulturwissenschaftlerInnen, SozialwissenschaftlerInnen, die entsprechenden Bibliotheken und Institute.