Details

Die 5 Axiome der Kommunikationstheorie nach Paul Watzlawick


Die 5 Axiome der Kommunikationstheorie nach Paul Watzlawick


1. Auflage

von: Kevin Schiemenz

12,99 €

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 20.01.2020
ISBN/EAN: 9783346099822
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 25

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, Fachhochschule Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der Arbeit ist es, die Theorie von Paul Watzlawick, seine Argumente sowie seine Begründungen für die Aufstellung und Festlegung einer Gesetzmäßigkeit der non-verbalen Kommunikation, zu analysieren.

Zunächst wird auf die Person Watzlawick eingegangen. Anschließend geht es um eine Kurzbeschreibung der Kommunikationstheorie, worauf sie basiert und welchen Nutzen diese haben sollen. Danach werden die fünf pragmatischen Axiome chronologisch und einzeln beschrieben sowie ihre dazugehörigen Störungen veranschaulicht. Folgend werden diese Axiome kritisch begutachtet. Hierbei wird geprüft, ob diese eventuelle Abweichungen oder Änderungen haben können. Dieses wird anhand von eigenen Praxisbeispielen begründet. Daraufhin folgen der Bezug zu der Marketingbranche und die Anwendung in der Praxis. Jedes Axiom wird zuerst mit einem Bereich im Marketing verglichen, um einen Anwendungsbereich zu finden. Ist dieser Anwendungsbereich gefunden, wird es auf Aktualität geprüft. Abschließend beantwortet der Autor die Frage, ob Watzlawick eine Systematisierung der non-verbalen Kommunikation gelungen ist und wie aktuell die Axiome noch sind.

In der Sprachwissenschaft ist man seit langem bemüht, eine einheitliche Bestimmung struktureller Merkmale in der Kommunikation festzulegen und diese greifbar zu machen. In der Kommunikationstheorie von Paul Watzlawick, die der Psychologe Ende der 1960er Jahre veröffentlichte, versucht er Gesetzmäßigkeiten der menschlichen Kommunikation zu aufzustellen.
Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, Fachhochschule Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der Arbeit ist es, die Theorie von Paul Watzlawick, seine Argumente sowie seine Begründungen für die Aufstellung und Festlegung einer Gesetzmäßigkeit ...

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Communicating Science in Social Contexts
Communicating Science in Social Contexts
von: Donghong Cheng, Michel Claessens, Nicholas R. J. Gascoigne, Jenni Metcalfe, Bernard Schiele, Shunke Shi
PDF ebook
149,79 €
Bild und Habitus
Bild und Habitus
von: Burkard Michel
PDF ebook
40,46 €