Details

Das Phantom »Rasse«


Das Phantom »Rasse«

Zur Geschichte und Wirkungsmacht von Rassismus
Schriften des Deutschen Hygiene-Museums Dresden 1. Auflage

von: Naika Foroutan, Nilufer Göle, Stefan Kühl, Manuela Bauche, Yasemin Shooman, Gisela Staupe, Susanne Wernsing, Susanne Illmer, Christian Geulen, Klaus Vogel, Sina Arnold, Mark Terkessidis, Frank Dikötter, Andreas Eckert

23,99 €

Verlag: Böhlau Köln
Format: PDF
Veröffentl.: 14.05.2018
ISBN/EAN: 9783412504526
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 215

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Als Phantom wird ein Trugbild bezeichnet, eine Täuschung oder ein Blendwerk. Es ist weder zu greifen noch nachzuweisen, aber es scheint anwesend zu sein. Genauso verhält es sich mit der Idee, die Menschheit in Rassen einzuteilen. Das Rassenkonzept ist ein künstliches und bildgewaltiges Ordnungssystem. Es existiert nicht in der Natur, aber es wirkt als soziale Realität.Die Konstruktion von Rassen ist das Ergebnis von Rassismus, nicht seine Grundlage. Rassenidee und Rassenbilder, die seit Jahrhunderten in Wissenschaft, Politik und Alltag reproduziert werden, kombinieren körperliche Merkmale mit sozialen und kulturellen Mustern und behaupten, Menschen so eindeutig zuordnen zu können. Dass die gewählten Kriterien mitunter willkürlich wechseln, ist in diesen Bildern nicht sichtbar.Der vorliegende Band versammelt analytische Essays und Interviews zur Geschichte und Gegenwart der Rassenidee sowie Auszüge aus einschlägigen Texten der Rassismus-Theorie. Er dokumentiert so die Vielfalt der Deutungsmöglichkeiten eines Phantoms aus verschiedenen methodischen, disziplinären und theoretischen Perspektiven.
Als Phantom wird ein Trugbild bezeichnet, eine Täuschung oder ein Blendwerk. Es ist weder zu greifen noch nachzuweisen, aber es scheint anwesend zu sein. Genauso verhält es sich mit der Idee, die Menschheit in Rassen einzuteilen. Das Rassenkonzept ist ein künstliches und bildgewaltiges Ordnungssystem. Es existiert nicht in der Natur, aber es wirkt als soziale Realität. Die Konstruktion von Rassen ist das Ergebnis von Rassismus, nicht seine Grundlage. Rassenidee und Rassenbilder, die seit Jahrhunderten in Wissenschaft, Politik und Alltag reproduziert werden, kombinieren körperliche Merkmale mit sozialen und kulturellen Mustern und behaupten, Menschen so eindeutig zuordnen zu können. Dass die gewählten Kriterien mitunter willkürlich wechseln, ist in diesen Bildern nicht sichtbar. Der vorliegende Band versammelt analytische Essays und Interviews zur Geschichte und Gegenwart der Rassenidee sowie Auszüge aus einschlägigen Texten der Rassismus-Theorie. Er dokumentiert so die Vielfalt der Deutungsmöglichkeiten eines Phantoms aus verschiedenen methodischen, disziplinären und theoretischen Perspektiven.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

An Archaeology of Colonial Identity
An Archaeology of Colonial Identity
von: Gavin Lucas
PDF ebook
71,39 €
History of Science, History of Text
History of Science, History of Text
von: Karine Chemla
PDF ebook
202,29 €