Details

Das Einmaleins der Honigbiene


Das Einmaleins der Honigbiene

66 x Wissen zum Mitreden und Weitererzählen
1. Aufl. 2019

von: Jürgen Tautz, Tobias Hülswitt, Sina Schwarz

14,99 €

Verlag: Springer
Format: PDF
Veröffentl.: 20.03.2019
ISBN/EAN: 9783662583692
Sprache: deutsch

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Die Wunderwelt der Honigbiene - Wissen kurz und bündigWer hat im Bienenvolk das Sagen? Wie kommunizieren Bienen untereinander? Und warum wird ein Volk im Ganzen als ein Bien bezeichnet? Womit riechen Bienen eigentlich? Wieso sterben Drohnen beim Fortpflanzungsakt? Und warum kündigt die neue Königin ihr Schlüpfen mit einem lauten Ton an? Die Antworten auf sechsundsechzig Fragen dieser Art finden sich kurz und kompakt, anschaulich und spannend erzählt in diesem Buch, begleitet von wunderschönen Illustrationen. Ein Buch für alle, die mitreden und sich in kurzer Zeit wichtiges Wissen zur Honigbiene aneignen möchten.
Prolog.- Die Honigjäger der Steinzeit - Vom Beginn einer langen Beziehung.- Die Bienen erfinden die Mumie - Warum Bienen aus Mäusen Mumien machen.- Die Honigbiene als Monopolistin - Vom Erfolg des Superorganismus Honigbiene.- Der Bien - Ein Säugetier aus Insekten?-  Gemeinsamkeiten - Worin sich Bien und Säuger ähneln.- Genies - Von der extremen Lernfähigkeit von Bienen und Säugern.- Der Lebenslauf der Honigbiene - Die ersten sieben Stationen.- Der Lebenslauf der Honigbiene - Die letzten beiden Stationen.- Die Pfadfinderbiene - Von der hochkomplexen Kommunikation unter den Bienen.- Luftlinie gesucht - Wie die Pfadfinderin den kürzesten Weg ausmacht.- Der Rundtanz - Vom Kurznachrichtendienst der Bienen.- Der Schwänzeltanz - Die etwas genauere Wegbeschreibung.- Läuft sie oder steht sie? - Was die Tänzerin beim Schwänzellauf wirklich tut.- Alles im Lot - Wie die Biene den Winkel bestimmt.- Senkrechte Waben - Warum es ohne senkrechte Waben nicht geht.- Insekt mit Kilometerzähler - Was die Biene im Schwänzeltanz wirklich übermittelt.- Der Täuschtunnel - Wie die Biene misst, wie viel unterwegs zu sehen ist.- Der Kilometerzähler steht still - Warum der Kilometerzähler über Wasser ausfällt.- Die ideale Futterquelle - Welche Faktoren bestimmen die Güte einer Quelle?-  Die Nachtänzerinnen - Wie die Sammelbienen mit allen Sinnen lauschen.- Der Tanzboden - Das wabenweite Web der Bienen.- Es ist nicht der Tanz allein - Wie die Blüten den Bienen den Weg weisen.- Tandemlandung - Von Huckepack- und Brauseflügen.- Der Brauseflug - Wie die Biene chemische Leitpfosten in der Luft platziert.- Kameradinnen - Wie das Sammeln die Arbeiterinnen zusammenschweißt.- Sammelbiene, schlafend - Wann die Biene die Antennen hängen lässt.- Maximale Flugdistanz - Wie weit die Biene mit einer Honigmagenfüllung kommt.- Pollenhosen und Bienenbrot - Wie die Biene ihre Fracht transportiert.- Der Honigmagen - Warum der Bienenkommunismus durch den Magen geht.- Nektar in Hülle und Fülle - Wie viele Blüten die Biene pro Tag besucht.- Große Mengen, wohldosiert - Vom Feingefühl der Bienen und der Pflanzen.- Datenverarbeitung im Bienennest - Wie die Bienen gemeinsam wissen, was keine einzelne weiß.- Flexibles Beutenetz - Von der stillen Reserve im Bienennest.- Juvenilhormon - Warum die alten Bienen die jüngsten sind.- Ultraviolette Leitmuster - Wie die Pflanzen den Bienen beim Landen helfen.- Pixel, nicht Monet - Warum die Biene im Schnellflug keine Farben sieht.- Wenn der Spitzwegerich winkt - Warum die Biene schnelle Bewegungen scharf sieht.- Orientierung auf dem Heimweg - Warum Ornamente auf dem Bienenkasten besser sind als Farben.- Von Düften geleitet - Warum Bienen mit den Fühlern riechen.- Biene, bleib bei deiner Blüte - Wieso die Biene die Routine liebt.- Links - rechts, ungleich - gleich - Wie Bienen in fremden Labyrinthen zurechtkommen.- Bienenintelligenz - Woher die Biene weiß, wo nichts zu holen ist.- Kartiertes Gebiet - Wie Bienen sich die Gegend einprägen und Leuchttürme aus Duft errichten.- Der Himmel als Kompass - Warum die Bienen ultraviolette Muster am Himmel sehen.- Der Sinn für Zeit - Wie Bienen und Blüten sich verabreden.- Eine Teilung steht an - Wie die Arbeiterinnen Königinnen wachsen lassen.- Zweikämpfe werden vermieden - Vom „»Tüten“« und „»Quaken“« der Königinnen.- Tüten und Quaken - Wie eine Königin die andere warnt.- Gläserne Königin - Wieso alle den Zustand der Königin kennen.- Perfekt sein oder gar nicht sein - Was mit ausgedienten Königinnen geschieht.- Notfall-Weiselwiegen - Wie das Bienenvolk sein Ende vermeidet.- Eierlegen mit Platzanweiserinnen - Wie die Königin 1.000 Eier legt - pro Tag!- Zwei Seelen in der Bienenbrust - Warum die alte Königin die neue warnt.- Ein Drohn entsteht - Wie männliche Bienen in Maxizellen großwerden.- Mystische Versammlung - Wie die Drohnen Orte wiederfinden, an denen sie nie zuvor waren.- Wandernde Wolke - Die Königin wird erwartet.- Der Paarungsflug - Wie die Königin sechs Millionen Samenzellen sammelt.- Programmierter Lustselbstmord - Wie der Drohn bei der Paarung stirbt.- Das Begattungszeichen - Wie der abgelöste Exophallus neue Drohnen anlockt.- Schutzlos im Freien?- Vom gefährlichen Ausflug der Königin.- Der Vorspielschwarm - Vom Schutztrupp der Königin.- Die Eskorte - Wie die Königin das Nest nur in Begleitung verlässt .- Der Heringsschwarmeffekt - Wie sich die Bienen größer machen als sie sind.- Die Türsteherinnen - Wie die Arbeiterinnen nur manche Drohnen vorlassen.- Steckbrief Drohn - Vom kurzen Leben der männlichen Bienen und ihrem Ende in der Drohnenschlacht.- Steckbrief Königin - Vom langen Leben einer machtlosen Herrscherin.- Steckbrief Honigbiene - Zahlen, Fakten und Begriffe.- Epilog.
Jürgen Tautz, geboren 1949, ist Hochschullehrer, Verhaltensforscher, Soziobiologe und Bienenexperte. Er studierte 1968 bis 1973 an der Technischen Universität Darmstadt Biologie, Geographie und Physik. Im Jahr 1977 schloss er seine Promotion ab; im Folgejahr bekam er den Byk-Preis der Herbert Quandt-Stiftung für herausragende Dissertationsleistungen. Von 1978 bis 1981 war er an der Universität Konstanz wissenschaftlicher Angestellter. 1979 war er als DFG-Stipendiat an der Australian National University in Canberra und 1981 bis 1982 an der Stanford University/USA. 1986 folgte die Habilitation in Zoologie und 1988 erhielt er ein Heisenberg-Stipendium. Seit 2004 ist er Gründungsvorsitzender des Bienenforschung Würzburg e.V. Er ist Professor em. am Biozentrum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Seit 2006 entwickelt und leitet Tautz das interdisziplinäre Projekt HOneyBee Online Studies (HOBOS). HOBOS ist eine internetbasierte Lehr- und Lernplattform, welche Zugang zu Messdaten aus einem Bienenvolk bietet.Tobias Hülswitt, geboren 1973, war Steinmetz, bevor er am Deutschen Literaturinstitut Leipzig literarisches Schreiben studierte. Seit 2001 ist er freier Autor mit Veröffentlichungen u. a. bei Kiepenheuer&Witsch und Suhrkamp, daneben ist er als Wissenschaftsvermittler und Redakteur tätig. Er war bis 2010 Gründungsmitlglied des Korsakow Instituts für Nonlineare Erzählkultur und konzipierte und moderierte partizipative Veranstaltungsreihen u.a. für das Goethe-Institut, die Kulturstiftung des Bundes und die Max-Planck-Gesellschaft. Er lehrte literarisches Schreiben an den Universitäten Leipzig, Hildesheim, Washington State und Idaho. Er ist Vater einer Tochter und lebt in Leipzig.Sina Schwarz ist Kommunikationsdesignerin und arbeitet seit 2008 als Art Direktorin bei der Berliner Designagentur Novamondo. Sie beschäftigt sich leidenschaftlich mit der gestalterischen Übersetzung von komplexen, wissenschaftlichen Themen. Dabei legt sie größten Wert darauf, so zu gestalten, dass Verständnis und echtes Interesse entstehen können. Für die Leibniz-Gemeinschaft, Max-Planck-Institute und zahlreiche nationale und internationale Bildungseinrichtungen hat sie u. a. in den Bereichen Corporate und Editorial Design vielfach ausgezeichnete Arbeiten (u. a. mit dem Red Dot, IF Design und dem ECON Award) entwickelt.
Die Wunderwelt der Honigbiene - Wissen kurz und bündigWer hat im Bienenvolk das Sagen? Wie kommunizieren Bienen untereinander? Und warum wird ein Volk im Ganzen als ein Bien bezeichnet? Womit riechen Bienen eigentlich? Wieso sterben Drohnen beim Fortpflanzungsakt? Und warum kündigt die neue Königin ihr Schlüpfen mit einem lauten Ton an? Die Antworten auf sechsundsechzig Fragen dieser Art finden sich kurz und kompakt, anschaulich und spannend erzählt in diesem Buch, begleitet von wunderschönen Illustrationen. Ein Buch für alle, die mitreden und sich in kurzer Zeit wichtiges Wissen zur Honigbiene aneignen möchten.Die AutorenJürgen Tautz ist einer der führenden Bienenforscher Deutschlands, Professor em. am Biozentrum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und Autor des Bestsellers Phänomen Honigbiene. Tobias Hülswitt ist freier Autor und Wissenschaftsvermittler in Leipzig und betreibt das interaktive Diskussionsformat Wissensshow. Die Illustrationen des Buches stammen von Sina Schwarz, Kommunikationsdesignerin und Art Direktorin bei Novamondo in Berlin.
Für alle, die nicht viel Zeit haben, aber von Bienen- und Naturthemen begeistert sind und sich en passant Wissen dazu aneignen wollenHochwertige, erzählerische Texte und fantastische GrafikenEntspricht dem Lese- und Informationsaufnahmeverhalten unserer ZeitBienenthema ist topaktuell und erfreut sich großer Beliebtheit

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Chemistry Essentials For Dummies
Chemistry Essentials For Dummies
von: John T. Moore
EPUB ebook
8,49 €
Das Ende des Alterns
Das Ende des Alterns
von: David Sinclair
EPUB ebook
19,99 €